Wasser fürs Gewächshaus

Im Gewächshaus fehlte bislang nur noch eine Sache: Wasser.

(Nicht Wasser von oben, das haben wir immer noch ein bisschen, tröpfenweise, weil die Scheibe in den Dachfenstern nicht ganz dicht eingesetzt ist. Das beheben wir im Laufe des Jahres, ist aber aktuell nicht so schlimm.)

Wasser zum Gießen musste ich bislang mit der Gießkanne und dem Eimer heranschleppen. Bislang ging das noch, die Pflanzen sind noch nicht groß, und das Wetter ist noch nicht so warm. Aber in Hinblick auf den Sommer brauchte es eine andere Lösung: eine Wasserleitung ins Gewächshaus.

Als der Gartenbauer vergangenen November bei uns zugange war, haben wir vorab ein Kunststoffrohr gekauft (PE-Rohr) und ihm gesagt: Bitte vergraben. Das hat er gemacht: Nun geht eine Leitung vom Hausanschluss hinauf zum Gewächshaus. Der Mitbewohner hat diese Leitung angeschlossen – und weil wir von dem Wasseranschluss insgesamt drei Gartenschläuche abführen (einer für den Garten, einer fürs Gewächshaus und der dritte geht ums Haus herum zum Balkon), sieht die Gartenwasserkommandozentrale jetzt so aus:

Wasseranschluss im Garten

Oben am Gewächshaus kommt das Rohr wieder aus der Erde heraus.

Mit einem Winkelfitting geht es dann waagerecht durch die Wand. Damit niemand über das Rohr stolpert, habe ich Blumentöpfe drumherum gestellt.

Wasseranschluss_Gewaechshaus

//*überlegt

Eine Bank würde sich dort auch gut machen. Dann würde man auch das Rohr nicht mehr sehen.

//*auf der Bank vor dem Gewächshaus … Strohhut … ein Weidenkorb frisch gepflückter Tomaten …. sanfter Sonnenschein …  ein Buch lesend … eine Schmetterling flattert um mich herum …. Hummeln summen …

Im Gewächshaus selbst ist ein Wasserhahn angeschraubt, mit dem ich das Wasser auf- und absperren kann. Das kann ich übrigens auch unten am Haus und an jedem der drei Anschlüsse, so dass nicht aus Versehen mal etwas undicht ist. Super Safety hier.

Wasserhahn_Gewaechshaus

Wir haben uns für einen Spiralschlauch entschieden. Er nimmt wenig Platz weg, man muss ihn nicht aufrollen, er vernuddelt nicht (die anderen Gartenschläuchen hier haben große Vernuddelungskompetenz), und er hat eine Reichweite von bis zu zehn Metern – ich kann also auch um das Gewächshaus herum ein bisschen was gießen, wenn es heiß ist.

Ringelschlauch im Einsatz

Langfristig ist der Plan, einen Regenwassertank anzubringen: sowohl im Gewächshaus als auch am Wohnhaus. Das Gewächshaus braucht dazu noch eine Dachrinne, für das Wohnhaus benötigen wir einen relativ großen Tank, der erstmal erspart (oder von der Hausgemeinschaft beschlossen und bezuschusst) werden muss.

trenner_radi