Schöner Leben in Haus und Garten – mit casando

Als Gärtnerin ist man ja immer dankbar für Inspiration in jegliche Richtung. Deshalb gucke ich mir mit Vorliebe andere Gärten an. Außerdem gehe ich gerne in den Baumarkt (ja, tatsächlich) – oder gucke online.

Empfehlung des Tages für alle Inspirationssuchende: casando.

Casando ist ein Startup aus Lindlar in der Nähe von Köln. Die Jungs und Mädels bieten unter anderem Grills, Gartenmöbel und Terrassendielen.

Ich gebe zu: Ich selbst grille mit einem Klassiker von Weber. Bisweilen habe ich das Gefühl, ich darf es nicht laut sagen, weil es so klischeehaft ist. Deshalb nur noch geflüstert: Das Ding ist super, und das meine ich ganz ehrlich. Seitdem der Mitbewohner und ich diesen Mini-SUV unter den Terrassengrills haben, grillen wir plötzlich auch Gemüse – eine Idee, die mir vorher, abgesehen von der obligatorischen Folienkartoffel, nie in den Sinn gekommen ist. Oder wir machen saftige Burger.

Casando bietet – passend zu seinen Produkten – ein Magazin. Darin gibt’s jede Menge Grilltipps (schonmal von Infrarot-Grillen gehört?), aber auch Garten- und Balkontricks. Special Content: ein Singvogel-Ratgeber, den Sie als PDF kostenlos downloaden können. Der ist wirklich sehr nett, wenn man viel Flugverkehr im Garten hat und mal nachschauen möchte, um wen es sich dabei handelt.

Notiz am Rande: Die Casando-Leute haben ein schönes Büro. Falls einer von Ihnen Inspirationen außerhalb des Gartens sucht.

Der Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Casando.

trenner_tomate