Minimöhrchen

Minimoehren, frisch aus der Erde gezogen

Das erste Jahr meiner Gärtnerinnen-Zeit ist nichts als ein großes Experiment. Eines weiß ich aber schon: Minimöhren wird es auch 2015 wieder geben.

Die kleinen Dinger sind nicht nur wahnsinnig lecker, sondern auch maximal pflegeleicht: einsäen, drei Monate später wiederkommen – fertig. Keine Raupen, kein Schneckenfraß, kein besonderer Betreuungsbedarf.

Man muss sie einfach liebhaben.

trenner_karotte