Die Terrasse liegt fast

Bei solchen Projekten kann ich es ja immer kaum erwarten!

Dass es fertig wird, ich drin herumlaufen oder draufsitzen kann. Auf der Terrasse, zwischen den Mauern und auf den Wegen.

Kies auf der Terrasse und der erste Weg

Tag 4: Der erste Weg liegt, die Terrasse hat Kies.

Dabei ist es auch schön, dem Entstehen zuzuschauen. Aus Vorfreude und auch, weil es so interessant ist.

Profis gehen bei handwerklichen Dingen ja deutlich planvoller vor als Laien – und dabei auch deutlich schneller. Jeden Tag passiert etwas Großartiges:

Am Donnerstag war der ganze Schutt fort, die alte Terrasse war nicht mehr zu sehen. Am Samstag lag dort eine Schnecke. So toll!

Die Terrasse wird in einer Spirale gelegt

Tag 6: Die Terrasse hat Schnecke.

In die freien Stellen kommen andersfarbige Steine, und danach passiert noch eine ganze Menge: Mauern aus Natursteine, ein Weg zum Gewächshaus, Beete und eine Kräuterspirale.

Ich kann’s kaum erwarten!

trenner_bohne