Ein Blick in andere Gärten

In Leipzig gibt es einen Stadtgarten. Er heißt Annalinde, ist ein Gemeinschaftsgarten und ein Experiment.

Eine Bilanz des Sommers 2016: nass und wärmer, als er sich anfühlte. Für Vögel und Fledermäuse war es schwierig – und fürs Meer war das Wetter auch nicht gut.

Die Damen von Weird machten uns per Twitter auf „Schnexagon“ aufmerksam:

„Schnexagon“ ist ein Schneckenschutzzaun, der flüssig ist. Wir können alles unauffällig schützen, denn die einzige Eigenschaft des Lacks ist es, dass die Schnecke nicht daran kleben kann. So können sie bestimmte Hürden nicht erklimmen, werden aber auch nicht getötet.

Ich werde das nächstes Jahr mal ausprobieren.

Zu Besuch im Garten von Loretta und Wolf: ein ehemaliger Bauernhof mit einem 1600 Quadratmeter großen Grundstück, auf dem unter anderem 70 Bäume stehen.

Renate vom „Genießergarten“ erklärt, wie sie Blumenzwiebeln einpflanzt – außerdem, wie und ob man die Zwiebeln vor Kälte schützen muss.

Ein Interview mit Simone über ihren Kräutergarten. Sie sagt uns, welche Kräuter für sie in jeden Kräutergarten gehören. Woanders: ein Rezept für Pesto aus Kapuzinerkresse.

trenner_kuerbis