Ein Blick in andere Gärten

Den heutigen „Blick in andere Gärten“ beginnen wir mit sieben Dingen, die Sie bei der Gartenarbeit nicht tun sollten.

Weiter geht’s mit einem Blick nach Finnland. Am vergangenen Wochenende war Mittsommer. Die Myyrätohtori – Mäusedoktorin – wohnt seit vielen Jahren mit ihrer Familie in Finnland und zeigt Impressionen.

Xenia vom Berlingarten hat ein Gesteck aus Rhabarberstängeln und Rosen gebastelt.

Flightradar kennen Sie wahrscheinlich alle, oder? Dort können sie den Flugverkehr auf der Welt beobachten. Das gleiche gibt’s auch für Schiffe: Marinetraffic.

Nochmal zurück zu den Flugzeugen: Die sind, wenn man in der Einflugschneise wohnt,  ziemlich laut. Für die Menschen, die in der Nähe des Flughafens Amsterdam Shiphol wohnen, sind sie allerdings leiser als andernorts. Das liegt an einem besonderen Acker.

Wissenschaftler der Universität Standford sind der Meinung: Derzeit sterben die Arten schneller als zu jemals zuvor seit dem Aussterben der Dinosaurier. Dafür wimmelt es in Deutschland bald vor Distelfaltern.

Durchsichtige Lkw sollen helfen, Unfälle zu verhindern.

Große Gemälde auf kleinen Sachen. Sie liegen allesamt weit jenseits meines Bastelgeschicks. Das Gleiche gilt für Foodart.

Wie das Elektroauto Tesla die Welt verändern wird.

So geht es mir auch oft, wenn ich aufwache und noch verträumt in die Gegend gucke:

Zum Schluss eine kleine Geschichte, die nichts mit Garten oder Natur zu tun hat: Der richtige Zeitpunkt, um mit dem Helfen aufzuhören.

trenner_pilz