Der Dortmunder Garten im März

Die ersten sonnigen Tage hier im Ruhrgebiet!

Bislang hielt sich der Frühling zurück, brachte nur Regen und Uselwetter, wie man hier sagt. Nun ist es zwar immer noch deutlicher kälter, als es von drinnen den Eindruck macht. Aber ich kann den Frühling spüren!

Garten_Panorama_Maerz_2016

Der Boden ist zurzeit schwer und gesättigt mit Feuchtigkeit. Bis ich umgrabe und die Beete vorbereite, lasse ich erst noch ein paar sonnige Tage vergehen. Dann ist es auch wärmer.

Noch blüht wenig. Lediglich ein paar Schneeglöckchen und einige Krokusse haben sich hervor gewagt.

Garten_trist_Maerz_2016

Alles sieht ein bisschen struppig und unausgeschlafen aus.

Ich habe das Gefühl, die Krokusse und Osterglocken warten nur darauf aufzublühen. Sollte es nun einige Tage sonnig bleiben (was ich hoffe), wird es bestimmt überall blühen.

Die ersten Vorboten sind schon da:

Garten_Krokusse_lila_Maerz_2016

 

Garten_Krokusse_gemischt_Maerz_2016

Natürlich ist erst richtig Frühling, wenn der Kirschbaum soweit ist.

Garten_Kirsche_Maerz_2016

Bislang habe ich noch keinen Handschlag im Garten getan. Im vergangenen Jahr hatte ich schon die ersten Tomatensetzlinge auf der Fensterbank stehen.

Diesmal fange ich nach Ostern damit an, die Beete vorzubereiten und einzusäen. Das muss reichen.

trenner_birne