Das große Buch der Gartengestaltung

Das große Buch der Gartengestaltung: Cover

Seit Ende 2013 arbeite ich nun schon meinen Garten. Trotz des Übungsjahres 2014 bin ich noch immer etwas orientierungslos. Deshalb stehe ich oft in der Gartenbuchabteilung und blättere durch das Angebot.

Was ich vor allem brauche: Überblick und Inspiration. Beispiele. Etwas, das mir zeigt, was ich alles mit meinem Garten machen kann. Bilder davon, was andere tun.

„Das große Buch der Gartengestaltung“ kommt also gerade recht.

Das große Buch der Gartengestaltung: Küchengarten

Das bietet das Buch: 

Einen Überblick. Über Gartenanlagen, bauliche Elemente, den Einsatz von Pflanzen, Wege und Tore, Licht und Schatten, unterschiedliche Stile.

Bilder und Beispiele. Das Buch strotzt vor Fotos. Zu jedem Thema gibt es mindestens vier Bilder, meist mehr. Natürlich sind auch Gartenanlagen dabei, die mir persönlich nicht zusagen. Oder solche, die völlig jenseits meiner Möglichkeiten liegen. Das macht aber nichts: Es gibt genug Fotos, die Ideen geben. Manchmal muss man nur genau hinsehen.

Inspiration. Sie wissen nicht, was Sie in den Schatten pflanzen können? Das Buch hat die Antwort. Sie suchen nach Ideen, wie Sie Wasser in den Garten bekommen? Es gibt mehr als 30 Beispiele in Bildern. Sie brauchen Anregung für den Küchengarten? Das Buch zeigt Gestaltungsmöglichkeiten.

Das Schöne am großen Buch der Gartengestaltung: Es gibt mir Ideen, die ich vorher nicht hatte. Zum Beispiel gibt es ein kleines Kapitel, wie man Garteneingänge gestaltet. Bislang wusste ich nur, dass ich dringend mein Gartentor streichen muss – dass ich es auch umpflanzen könnte, ist mir bislang nicht in den Sinn gekommen.

Das große Buch der Gartengestaltung: Eingang

Das sollten Sie nicht erwarten: 

Anleitungen. Es gibt keine Do-It-Yourself-Tipps und konkrete Handlungsanweisungen. Sie erfahren nicht, wie Sie einen Teich anlegen, ein Hochbeet bauen oder Obstbäume pflegen.

Lassen Sie sich vom Titel also nicht in die Irre führen.

Fazit:

„Das große Buch der Gartengestaltung“ ist kein Buch, das man sich mal eben so kauft. Dafür hat es – für den Preis – zu wenig konkreten Nutzen.

Es ist aber ein Buch, das man sich gerne schenken lässt. Es macht wirklich Spaß, sich Ideen zu holen und darin zu blättern. Schreiben Sie es also auf Ihren Wunschzettel – und freuen Sie sich, wenn Sie es irgendwann auspacken dürfen.

Heidi Howcrowft, Marianne Majerus
Das große Buch der Gartengestaltung
ISBN: 978-3421040077
Hardcover
320 Seiten
49,99 Euro

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt.

trenner_bohne