Schischi

Deko und anderer Tinnef

Ein Flechtzaun als Beetbegrenzung

In meinem Garten gibt es eine Haselnuss. Sie war ziemlich groß, als wir einzogen. Sie reichte bis über das zweite Stockwerk des Hauses hinaus. Wir haben sie gründlich gestutzt – und beschneiden sie nun jedes Jahr. Denn sie wächst jedes Jahr mehrere Meter in die Höhe und in die Breite.

Vom letzten Schnitt haben wir noch jede Menge Äste übrig, die wir nicht entsorgt haben. Daraus habe ich jetzt eine Beetbegrenzung für das Gemüsebeet gebastelt: einen Flechtzaun.

Flechtzaun aus Haselnussruten fürs Gemüsebeet

Ich habe die leise Hoffnung, dass der Zaun auch die Schnecken abhält, ins Beet zu kriechen. Wahrscheinlich hoffe ich vergeblich.

Einen Flechtzaun – auch einen größeren – selbst zu machen, ist ganz einfach:

Schritt 1: Pflöcke einschlagen

Nehmen Sie die dicksten, etwa daumendicken Äste und benutzen Sie sie als Pflöcke. Um sie herum flechten sie die dünneren Ruten. Sie sollten genauso tief in der Erde stecken, wie sie rausgucken.

Je kürzer die Äste sind, die sie flechten, desto kürzer sollten die Abstände der Äste sein, die sie in die Erde stecken. Ich habe einen Abstand von 20 bis 25 Zentimetern gewählt.

Schritt 2: Die ersten Äste um die Pflöcke flechten

Fangen sie beim ersten Ast an, der in der Erde steckt, und schlängeln sie die Ruten links und rechts an den nächsten vorbei. Wenn sie mit dem ersten Ast rechts angefangen haben, beginnen sie mit dem zweiten links – und so weiter.

Beginnen sie aber nicht immer beim ersten in der Erde steckenden Ast. Arbeiten Sie versetzt.

Der Anfang des Flechtzauns

So haben Sie hinterher einen durchgehenden Zaun.

Schritt 3: Füllen Sie auf.

Füllen Sie nun weitere Äste auf. Ideal ist es, wenn Sie die Dicke der Äste variieren: mal dickere, mal dünnere. Dickere Ruten stabilisieren den Zaun. Ich hatte aber auch viele dünnere, die ich dann untergemischt habe.

Der Flechtzaun im Entstehen

Optimal ist es, wenn die Rute so lang ist, dass sie genau an einem Pflock beginnt und an einem weiteren endet. Meistens passt es aber nicht. Entweder kürzen Sie die Rute dann so. Oder Sie nuddeln das dünne Ende in den bestehenden Zaun, so dass es nicht herausschaut.

Schritt 4: Kürzen Sie, was zu lang ist

Kürzen Sie nun die Pflöcke, die zu lang sind. Schneiden Sie ab, was absteht und herausschaut. Dann haben Sie am Ende eine hübsche, kleine Beetbegrenzung.

Flechtzaun rund ums Salatbeet

Flechtzaun aus Haselnusszweigen

Säen – und das Drumherum

Angesteckt von meinen Mitgärtnern habe ich nun doch auch das Säen begonnen. Das muss dieser Herdentrieb sein.

saat3

Da ich Schnickeldi sehr mag und dieses „Samen in die Erde stecken“ doch eher langweilig ist, mache ich mir die Säerei hübsch. Nicht jeder der auf dem obigen Bild gezeiten gegenstände ist für erfolgreiches Gärtnern zwingend notwendig. ;-)

saat

Tomaten passieren tatsächlich einfach so, eine große Kunst ist die Anzucht nicht. Die Tomaten am Leben zu erhalten, vor Braunfäule, zuviel Sonne, zuviel Wasser, zuviel Wind zu schützen steht da schon auf einem anderen Blatt. Aber so weit ist es ja noch nicht. In meinem Tomatenkarton habe ich in den letzten Wochen gesammelt, was ich für die Anzucht brauche. Außerdem habe ich mir aufgeschrieben, was ich überhaupt anpflanzen will, in welchem der beiden Gärten und wo darin, was ich als fertige Pflanze kaufe oder was ich selbst säe. Letztes Jahr war ich im wahrsten Sinne des Wortes planlos und verpasste Einiges. Ich fand mich ein paarmal in der Gärtnerei zwischen unzähligen Gemüsepflanzen wieder, völlig überfordert, wieviel und was überhaupt ich kaufen soll.

Ich säe gerne in Eierkartons. Wenn es ans Auspflanzen geht, lassen sich einzelnen Segmente der Kartons leicht abreißen. Das Pflänzchen muss man auch nicht mühsam herausgraben, es kann mitsamt der Pappe in die Erde. Vor dem Säen schneide ich den Deckel der Eierkiste ab, diese dient dann als „Untersetzer“ für die „Pflanzschale“, falls ich wieder zu eifrig gieße.

Auf der Suche nach Saatgut entdeckte ich einen Papiertopf-Presse aus geöltem Buchenholz, die ich unbedingt ausprobieren wollte.

saat2

Tatsächlich sieht die Presse nicht nur schön aus und fühlt sich toll an, sie funktioniert auch einwandfrei! Aus Zeitungen kann ich mir jetzt Anzuchttöpfchen pressen, die ebenfalls nach dem Einpflanzen verotten. Die Zeitung wird dazu in Streifen geschnitten, um die Presse herumgewickelt und durch Drehen in der Schale entseht der Topfboden. Kinderleicht, genial.

Die Erde für meine Säerei ist aus meinem Schnellkomposter.

Gesät und mit hübschen Schildchen versehen sieht es im Nähzimmer gerade so aus:

saat4

Bisher habe ich zwei Sorten Tomaten („Yellow Canary“ und „Minibel“) für meine Terrassenkübel gesät, denn diese stehen geschützt und können vor den Eisheiligen bestückt werden. Die anderen Tomatensorten für den Garten säe ich erst in zwei Wochen.

Aubergine, Hokkaido und Physalis sollen in den Papiertöpfchen wachsen, verschiedene Paprika- und Pepperonisorten, Zucchini, Melone und Gurke kommen noch dazu. Das Tablett wird voll, danach ziehen Eierkartons und Papiertöpfchen auf die Fensterbank im Treppenhaus um. Dort ist es hell, aber nicht zu warm.

Es ist sicherlich nicht nötig, beim Formen der Papiertöpfchen auf hübsche Motive zu achten und farblich abgestimmte Namensschilder auszustanzen. Da es aber zum intensiven Wühlen draußen im Garten noch zu kalt ist und die Säerei drinnen rasch beendet ist, genieße ich es sehr, für ein bißchen buntes Schnickeldi zu sorgen.

Und kann es kaum abwarten, endlich wieder Zeit im Garten zu verbringen.

trenner_karotte

Das Gärtnerinnen-Shirt – jetzt auch für Männer

Schluss mit der Diskriminierung!

Nach Intervention von Christian Schwamberger gibt es das Gärtnerinnen-Shirt nun auch für Männer:  in 11 verschiedenen Farben und 8 verschiedenen Größen – bis hin zu 5XL.

T-Shirt: Nur die Zarten kommen in den Garten

Für Frauen haben wir jetzt auch ein Tanktop. Vielen Dank an Claus, der es möglich macht!

Special Feature #1:

Der erste Mann, der 5XL trägt und gerne ein T-Shirt mit der Aufschrift: „Nur die Zarten kommen in den Garten“ haben möchte, bekommt dies von mir geschenkt – in einer Farbe seiner Wahl.

Special Feature #2:

Special Feature für schnell Entschlossene: Bei einer Bestellung bis zum 2. Dezember entfallen die Versandkosten. Gilt ab 2 Produkte. Gutscheincode: BAHNFREI2.

trenner_karotte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen