Partnerlinks

Marokkanische Gartenmöbel, Lampen und Laternen

Jeder Garten hat seinen eigenen Stil: Die einen mögen ihn puristisch, die anderen ländlich, wieder andere verspielt. Wer orientalische Stimmung, warme Lichter und das Oasengefühl eines üppigen Sommers mag, sollte jetzt beim Marrakesch-Shop reinschauen: Der Online-Shop für mediterrane Gartenmöbel, Handwerkskunst und orientalische Inneneinrichtung hat noch bis zum 15. September eine 50-Prozent-Rabattaktion.

Unter anderem gibt es dort marokkanische Mosaiktische und Mosaikbrunnen. Die Brunnen sind mit einer elektrischen Pumpe und einem Messinghahn ausgestattet – sind also nicht nur Deko.

Gerade die Mosaiktische und die Eisenstühle eignen sich auch gut auf kleinere Balkonen – dort, wo nicht so viel Platz für Mobiliar ist. Runde Tische gibt es ab 40 Zentimetern Durchmesser. Auch Konsolen, also halbrunde Ablagen, bieten sich an. Holen Sie sich Urlaubsgefühl in Ihr Zuhause!

Auch ein Hingucker: orientalische Lampen. Bei Laternen und Windlichtern ist immer das Problem, dass Kerzen, sobald es im Garten oder auf dem Balkon ein bisschen windet, leicht ausgehen. Wichtig ist hier, dass die Kerze gut geschützt ist und sie zwar Sauerstoff bekommt, es aber so wenig wie möglich zieht.

Übrigens: Wenn Sie in der Nähe von Köln wohnen, können Sie direkt zum Lager nach Hürth fahren und die bestellten Möbel dort abholen. Dann sparen Sie sich die Versandkosten.

Dieser Beitrag erscheint mit freundlicher Unterstützung des Marrakesh-Shop.

trenner_knofi

Grilltipps – für Fisch, Fleisch, Gemüse und den Grillkauf

Kohle, Gas, Elektro: Die Sache mit den Grillen ist ja eine Glaubensfrage. Und ich gestehe: Ich bin Team Gas.

Was mich nämlich schon immer genervt hat, ist die lange Vorlaufzeit, bis man beim Kohlegrill zum Wesentlichen kommt: dem Grillen. Anzündwürzel, -paste oder -kamin, warten, wedeln, pusten – währenddessen eineinhalb Baguettebrote mit Kräuterbutter essen und wenn das Fleisch gar ist: keinen Hunger mehr.

Der Gasgrill hingegen: zack – los geht’s! Heiße Flamme, heißer Rost, und innerhalb von zehn Minuten liegt das erste Fleisch auf dem Grill.

Weitere Vorteile des Gasgrills: Ich kann indirekt grillen. Außerdem qualmt der Grill kaum – die Nachbarn danken es mir. Und wenn einer meiner Grillgäste das Grillen unterbrechen muss (zum Beispiel das Kind stillen oder zwischendurch zu Bett bringen) oder wenn ein Gast später dazukommt, kann ich ganz einfach nochmal anfeuern und etwas nachlegen.

Fleischtipp: Fleisch rechtzeitig vorher aus dem Kühlschrank nehmen. Dann gart es gleichmäßiger durch. Niemals direkt vor dem Grillen salzen, sonst wird es trocken – entweder eine halbe Stunde vorher oder danach, wenn es auf dem Teller liegt.

Gemüsetipp: Paprika und Zucchini in nicht zu kleine Stücke schneiden, großzügig Olivenöl, Rosmarin und Meersalz drüber, mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen und ab in die Gemüseschale auf den Grill. Geht immer und ist eine gute Alternative zum obligatorischen Salat.

Fischtipp: Keinen Grillkorb verwenden, sondern eine Planke aus Zedernholz. Sie macht ein schöneres Aroma, weil das Holz ätherische Öle enthält. Die Planke immer vorher durchfeuchten, circa eine Stunde. Man kann sie von Markenherstellern kaufen – oder einfach mal in der nächsten Schreinerei nachfragen.

Bei Lionshome können Sie den besten Grill für Ihre Zwecke aussuchen. Das Onlineportal führt das Angebot großer Shops – darunter Amazon, Conrad und Otto – mit dem kleinerer Shops zusammen. Das schafft Übersicht und man muss nicht überall einzeln hinklicken.

Sehr schön finde ich übrigens auch Feuerschalen für die Zeit nach dem Grilling. Die Lagerfeueratmosphäre hat was – und versöhnt vielleicht diejenigen der Grillgäste, die es gerne holzkohlig haben.

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Lionshome.

trenner_pilz

Kräuterpflanzen aus dem Internet

Vor einigen Wochen bekam ich ein Paket. Darin waren …

Waschbär-Paket: Kräuter

… duftende Limonaden-Kräuter von Bioland, gespendet von Waschbär, dem Umweltversand für Naturmode und Bioprodukte.

Für mich war das eine Premiere: Ich habe zum ersten Mal Pflanzen per Post zugesendet bekommen. Die Kleinen waren sehr liebevoll verpackt, hatten genug Wasser und waren deshalb nur ein bisschen zerzauselt von der Reise.

Ich habe sie in meine Kräuterschnecke eingepflanzt.

Waschbär-Kräuter: eingepflanzt

Im Paket befanden sich:

  • Limonadenkraut
  • moldawische Melisse
  •  Waldmeister
  • Zitronenmelisse
  • marokkanische Minze
  • Orangenduft-Thymian

Diese Kräuter können Sie bei Waschbär bestellen – ebenso wie andere Bioland-Pflanzen. 

Mit im Paket waren auch ein Buch mit Rezepten für Sommerlimonaden und sechs Limonadenkelche. Besten Dank dafür. Lust darauf, eine Limo nachzumachen? Hier ein Rezept:

Zitronenmelissenlimo

Zutaten:
Zitronenmelissenblätter (ca. eine Handvoll) und
4 Zweige Zitronenmelisse
2 Liter Mineralwasser
3 Limetten
2 Zitronen
2 Esslöffel brauner Rohrzucker
2 Zimtstangen

Blätter und Zweige waschen und mit dem Wasser aufgießen. Zwei der drei Limetten und die Zitronen auspresse, zum Wasser geben. Zucker und Zimtstangen ebenfalls dazugeben. Die restliche Limette klein schneiden und ebenfalls ins Wasser geben. Kalt stellen und ein paar Stunden ziehen lassen. 

Seit ich das Paket bekam, sind sechs Wochen vergangen. Die zarten Pflänzchen haben sich seither bestens eingelebt – alle leben und gedeihen bestens und duften herrlich! Bald sind die pflückreif:

Die Waschbär-Kräuter nach einem Monat

Fehlt nur noch der passende Sommer zur Sommerlimonade.

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Waschbär. 

trenner_birne

Gandolf und der Skybalkon

Thema: Balkon.

Deutlich vernachlässigt hier im Gärtnerinnenblog. Das liegt daran, dass mein Balkon zwar superschön zum Sitzen ist: Ab 14.30 Uhr steht die Sonne drauf, und ich kann hinunter auf die Straße schauen und sehen, wer kommt und geht. Der optimale Sitzplatz für meine Ausbildung zum Fensterrentner.

Vom Stil her ist der Balkon aber eher, sagen wir, sachlich gehalten. Also: architektonisch. Der schlichte Stil der 60er.

Um das wett zu machen, bepflanzen ich ihn üppig. Die Herausforderung dabei: Die Blumen brauchen Unmengen an Wasser. An heißen Tagen muss ich morgens und abends gießen. Trotzdem werden sie manchmal zwischendurch welk.

Dafür gibt’s jetzt ein Lösung: den Skybalcon. So heißt ein Pflanzgefäß, dass man auf die Balkonbrüstung klemmen kann.

Scheurich Skybalkon im Einsatz

Authentisches Foto

Vorteile: Das Ding hat ein Ablaufsystem, das auch ein kleines Wasserreservoir bereithält. Das funktioniert tatsächlich, denn auch an heißen Tagen sind die Blumen gut drauf. Außerdem enthält der Topf ein ordentliches Volumen an Erde.

Der Skybalkon hat einen Abstandhalter fürs Geländer, so dass es auf alle gängigen, vier bis fünf Zentimeter breiten Balkongeländer passt. Mein 60er-Jahre-Retrobalkon ist in diesem System allerdings nicht berücksichtigt: Die Abstandhalter funktionieren dort nicht. Der Topf hält allerdings trotzdem.

Als Alternative zum Skybalkon gibt es auch Wasserspeicher. Das sind Dinger, die man mit Wasser auffüllen kann und in die Balkonkästen steckt. Die Blumen nehmen sich dann, was sie brauchen. Es gibt sie in drei Ausführungen: Bördy (auch mit Solar, leuchtet abends), Froggy und Gandolf. Gandolf ist offensichtlich grad nicht zu haben – auf meinem Balkon ist er aber im Einsatz:

Scheurich Gandolf

Gandolf bei der Arbeit

Schließlich habe ich bislang nirgendwo einen Gartenzwerg, und ein ordentlicher Ruhrgebietsbalkon braucht einen Gartenzwerg (ein BVB-Gandolf wäre noch besser).

Fazit nach zwei Wochen: Gandolf macht einen guten Job. Ich fülle ihn alle drei Tage nach, die Erde ist ordentlich durchfeuchtet. Die Pflanzen finden ihn super.

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung der Firma Scheurich. Der Beitrag enthält Affiliate-Links.

trenner_brocco

Steinkunst im Garten

Ich liebe die kleinen Ecken in meinem Garten.

Ich mag es, durch den Garten zu gehen (und nicht nur durch meinen eigenen Garten, auch durch andere Orte) und etwas zu entdecken. Deshalb liebe ich zum Beispiel diesen bemoosten Stein besonders – ich glaube, ich habe ihn schonmal vorgestellt.

Wie alt ist er wohl und wie lange hat das Moos gebraucht, um so zu wachsen?

Bemooster Stein im Garten

Sehen Sie die kleinen, hellgrünen Dinger? Die aussehen wie Trompeten? Faszinierend, oder? Nach dem Gartenumbau habe ich den Stein ein bisschen mehr in Szene gesetzt. Er liegt jetzt neben der Terrasse.

In München gibt es ein Atelier für Dinge, die man entdecken kann.

Andrea Wenzel erstellt Steinkunst – das sind kleine und auch größere Gartenobjekte aus Steinguss. Angefangen hat alles mit einer Sonnenuhr. Heute können Sie dort auch Wasserspeier (Bauanleitung), Steinschnecken und Ammoniten bestellen. Zum Beispiel sowas:

Steinschnecken aus dem Atelier Wenzel

Quelle: Atelier Wenzel

Auf meiner neu gepflasterten  Terrasse bildet der Stein nun den Abschluss eines kleinen Kies-Abschnitts:

Ammonit an der Terrasse

So ein Ammonit ist frostfest und kann das ganze Jahr über draußen bleiben. Der Steinguss ist mit einem Werkstein aus England vergleichbar, der dort im vorigen Jahrhundert für prunkvolle Gärten verwendet wurde.

Wer eine Mauer hat, kann ihn auch dort einarbeiten.

Steinschnecken in der Mauer, Atelier Wenzel

Quelle: Atelier Wenzel

Man kann übrigens auch eine Portraitbüste von sich selbst anfertigen lassen (oder von seiner Schwiegermutter) und in den Garten stellen.

Ich würde mich aber zu sehr erschrecken. Also vor mir selbst.

*

Atelier Wenzel haben mir den Ammoniten kostenlos zur Verfügung gestellt.

trenner_roteb

Die Apfelspaliere haben ein neues Zuhause

Die Apfelspaliere haben ihr endgültiges Zuhause gefunden.

Der Mitbewohner hat liebevoll Löcher gegraben, ich habe geschaut, ob sie in der Reihe stehen, dann haben wir sie hineingehoben und wieder mit Erde bedeckt.

Nun wohnen sie neben dem Gewächshaus.

Eingepflanzte Apfelbäume

Die Baumschule Giesebrecht, die mir die Bäume zur Verfügung gestellt hat, hat eine gute Anleitung im Netz, wie man Obstbäume einpflanzt [pdf].

Apfelbäume kann man sehr gut im Oktober und November pflanzen. Vor dem Frost wurzeln sie dann ein und tragen im kommenden Sommer schöne Früchte.

Das Pflanzloch sollte anderthalbmal so tief und breit sein wie der Baum. Wenn Sie den Boden des Lochs noch etwas auflockern, ist es optimal. Der Pflanzabstand bei den Spalierbäumen sollte rund einen Meter betragen.

Wichtig ist: Den Baum gut wässern, auch wenn es regnet. Das Regenwasser genügt in der Regel nicht, damit der Baum gut anwächst.

Die Bäume, die nun bei mir im Garten wachsen, sind ein Topaz

Giesebrecht Baumschule & Pflanzen in Lünen: Obstsorten

… und ein Boskoop.

Giesebrecht Baumschule & Pflanzen in Lünen: Boskoop-Apfel

Der Boskoop eignet sich besonders gut zum Backen und um Apfelmus und Pfannkuchen herzustellen. Er hat einen hohen Säuregehalt.

Der Topaz soll aromatisch und süßlich-säuerlich im Geschmack sein.

Die meisten Apfelbaumsorten können sich nicht selbst befruchten. Sie brauchen immer einen zweiten Baum neben sich, damit der Ertrag gut wird. Da es im Nachbargarten auch Apfelbäume gibt, war das in meinem Fall nicht so relevant; vielmehr war der Platz da, und zwei Bäume sehen einfach besser aus.

Ein Spalier, an dem sie entlang wachsen sollen, bekommen sie im Frühjahr.

*

Die Baumschule Giesebrecht aus Lünen stellt mir die Bäume kostenlos zur Verfügung.

trenner_brocco

Blumenzwiebeln und Winterblüher

Am Wochenende habe ich Blumenzwiebeln gesetzt. Endlich – denn durch die Umbauarbeiten im Garten war es in den vergangenen Wochen nicht möglich. Sonst hätte der Lehmbauer alles wieder ausgegraben, was ich eingegraben habe.

Der November ist für die meisten Sorten noch gut geeignet, um sie in die Erde zu bringen. Hier im Ruhrgebiet ist kein strenger Frost ins Sicht – bislang lagen die Temperaturen erst in einer Nacht unter Null.

Meine Erfahrung aus dem vergangenen Jahr ist: Pflegeleichte Blumenzwiebeln kann man kaum zu wenig setzen. Zwar habe ich vergangenen Herbst bereits Tulpen und Krokusse gesetzt, allerdings war ich zu zaghaft: Es hätten gerne mehr sein dürfen; ich mag es, wenn sie in dicken Büscheln wachsen.

Dazu kann man die Zwiebeln übrigens wie bei einer Lasagne übereinander setzen: Hoch wachsende Sorten kommen nach unten, kurz ausfallende nach oben. Zwischen die Lagen schichtet man Erde – doppelt so hoch wie die untere Zwiebel dick ist.

Das gilt ohnehin: Zwiebeln immer doppelt so tief eingraben, wie sie breit sind. Als ich mit dem Gärtnern begann, war das Einpflanzen eines der Dinge, bei denen ich am unsichersten war: Wie tief? Andrücken oder nicht? Oh je, ich habe vergessen anzugießen! Letztendlich scheint mir: Das Leben setzt sich immer durch.

Diesmal habe ich vor allem Krokusse, Tulpen, verschiedene Sorten Allium (Zierlauch) und Camassia caerulea (Prärielilie) gepflanzt.

Damit der Garten in den Wintermonaten zukünftig nicht mehr so trüb aussieht, liebäugele ich mit Winterblühern – zum Beispiel einen Winterschneeball. Er blüht von November bis März. So schaut das dann aus:

Garten Schlüter: Winterschneeball

Bild: Garten Schlüter

Toll, oder?

Andere Pflanzen, die im Winter blühen, sind Winterjasmin, Zaubernuss oder der Japanische Arzneihartriegel. Gartenbesucher haben einige von ihnen ja schon genannt. Mindestens eine Sorte landet bestimmt in meinem Garten.

*

Der Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Garten Schlüter.

trenner_brocco

 

 

Wie ich zwei Apfelbäume adoptierte

Am Samstag bin ich 15 Kilometer nach Norden gefahren und habe zwei Bäume adoptiert.

Neben meinem Gewächshaus werden zwei Apfelbäumchen wohnen: zwei Spaliere, die in die Breite wachsen sollen. Sie kommen aus der Baumschule Giesebrecht in Lünen.

Giesebrecht Baumschule & Pflanzen in Lünen: Hof mit Hühnern

Der Hof der Giesebrechts liegt auf dem Land in Lünen-Niederaden – gut zu erreichen über die A2. Es ist ein ehemaliger Landwirtschaftsbetrieb mit Fachwerkhäusern und einer weitläufigen Parkanlage – ziemlich toll! Es erstaunt mich immer wieder, welch hübsche Fleckchen es am Rande des Ruhrgebiets gibt.

Giesebrecht Baumschule & Pflanzen in Lünen: Panorama des Geländes

Auf dem Hof befinden sich eine Baumschule und ein Pflanzenmarkt. Die Giesebrechts haben sich auf Obstgehölze spezialisiert. Außerdem verkaufen sie Rosen und Sträucher – und natürlich auch andere Pflanzen.

Wenn man in den Pflanzenmarkt hineinkommt, sieht man gleich, worum es hier hauptsächlich geht:

Giesebrecht Baumschule & Pflanzen in Lünen: Obstsorten

Ein Schwerpunkt bei der Zucht von Obstbäumen liegt auf regionalen und historischen Sorten. Apfel-Allergiker können historische Apfelsorten trotz ihrer Allergie meist gut essen.

Es gibt auf dem Hof aber auch junge Neuzüchtungen. Bei den Neuzüchtigungen wird besonders darauf geachtet, dass sie in unser Klima passen und widerstandsfähig gegen Krankheiten und Schädlinge sind.

Giesebrecht Baumschule & Pflanzen in Lünen: Apfel "Ecolette"

So ein Pflanzenmarkt ist für mich ja immer wie Weihnachten. All die Möglichkeiten! Halleluja!

Giesebrecht Baumschule & Pflanzen in Lünen: Schild "Obst Besonderheiten"

Ich entschied mich für zwei Bäume im Container. Das sind Bäume, die in einem Kunststoffbehälter kultiviert sind und keinen nackten Wurzelballen haben. Im Gegensatz zu einem wurzelnackten Baum ohne Erde wachsen sie meist besser an.

Der erste Baum, für den ich mich entschied, ist eine Neuzüchtigung: ein Topaz.

Giesebrecht Baumschule & Pflanzen in Lünen: Apfelbaum "Topaz"

Er wurde erstmals 1984 gezüchtet und schmeckt süßlich-säuerlich. Wichtig war mir, dass sich die Äpfel gut lagern lassen; das soll beim Topaz der Fall sein.

Der zweite Baum, den ich mitnahm, war ein Boskoop.

Giesebrecht Baumschule & Pflanzen in Lünen: Apfelbaum "Roter Boskoop"

Der Boskoop ist eine alte Apfelsorte. Er ist recht säurehaltig und gut geeignet für Apfelmus, Apfelkuchen und Apfelpfannkuchen. Alles drei genau mein Thema.

Die beiden Bäume kamen auf den Anhänger. Dann ging es ab nach Hause.

Giesebrecht Baumschule & Pflanzen in Lünen: Apfelbäume auf Anhänger

Dort stehen die Bäume nun erstmal auf dem Rasen und warten auf die Fertigstellung der Wege und der Freifläche vor dem Gewächshaus. Dort sollen die Bäume nämlich hin: vor die Mauer zum Nachbarn und im Blick der Terrasse.

Apfelbaumspaliere von der Baumschule Giesebrecht

So entsteht eine schöne Nutzfläche. Außerdem kann ich im Frühjahr dann auf die blühenden Apfelbäume schauen – und im Sommer dem Obst beim Wachsen zugucken.

Ich freue mich schon sehr aufs Pflanzen!

Die Baumschule Giesebrecht aus Lünen stellt mir die Bäume kostenlos zur Verfügung.

trenner_birne

And the winner is …

… Holgi. Er gewinnt ein Hochbeet aus Getränkekisten von Lemonaid.

So erfolgte die Auslosung:

Erste Antwort, 7. Kommentar unter dem Beitrag – und Tusch! Für Holgi.

So geht’s nun weiter: Holgi bekommt eine E-Mail mit einem Gutscheincode und kann sich diese Kisten kostenfrei bestellen und an eine Adresse seiner Wahl liefern lassen.

Viel Spaß damit!

trenner_radi

Ein Hochbeet aus Getränkekisten

Auf meinem Balkon gibt es ein neues Hochbeet:

Lemonaid-Hochbeet von oben

Das Hochbeet ist nicht aus Holz, sondern aus alten Getränkekisten: Zwei Kisten übereinander, oben mit einem Rahmen aus Holz, innendrin ein Gewebesack mit Erde. In ihm wachsen die Pflanzen.

Aktuell wächst dort Erika – oder „winterharte Knospenheide“, wie es auf dem Schild am Marktstand steht. Eine gute Idee, oder? Und vielleicht auch eine prima Verwendung für Traugott, wenn er irgendwann nicht mehr als Steighilfe gebraucht wird.

Lemonaid-Hochbeet aus Getränkekisten

Die Kisten stammen von Lemonaid.

Die Firma verkauft fair gehandelte Limonade und Tees. Die Zutaten werden biologisch angebaut und stammen von zertifizierten Kleinbauernkooperativen.

Meine Lieblingssorte ist Limette.

Lemonaid

Haben Sie Lust, eine der Hochbeetkisten zu gewinnen?

Dann schreiben Sie bis Donnerstag, 29. Oktober 2015, einen Kommentar unter diesen Beitrag. Unter allen KommentatorInnen verlose ich ein Exemplar.

Natürlich kann man die Kisten auch kaufen: Sie kosten 32 Euro pro Stück. Pro Gartenkiste fließen 3€ in den gemeinnützigen Verein Lemonaid & ChariTea e.V. Der Verein unterstützt unterschiedliche Projekte der Entwicklungszusammenarbeit.

trenner_roteb

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen